Direkt zum Inhalt springen
Erfolgreiche Übernachtungsbilanz im Weserbergland hält an
Erfolgreiche Übernachtungsbilanz im Weserbergland hält an

Pressemitteilung -

Erfolgreiche Übernachtungsbilanz im Weserbergland: Plus 1,8 Prozent im Jahr 2019

Positiver Langzeittrend in der Region hält an

Mit einem Plus von 1,8 Prozent bei den Übernachtungen und einem Plus von 3 Prozent bei den Ankünften schließt das Weserbergland als Tourismusregion erfolgreich das Jahr 2019 ab. Damit leistet die Region auch einen kleinen Beitrag zum Jahresergebnis des Bundeslandes Niedersachsen, das mit 46,2 Millionen Übernachtungen ein Plus von 2,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr erzielen konnte. Insgesamt gab es laut Daten statistischen Bundesamtes im Weserbergland 2.765.069 Übernachtungen.

Mit diesem Jahresergebnis konnte der positive Langzeittrend mit steigenden Übernachtungszahlen noch einmal ausgebaut werden: Während im Jahr 2009 noch 2.504.926 Übernachtungen gezählt wurden, hat sich der Wert bis zum Jahr 2019 um 260.143 Übernachtungen erhöht, was einem Plus von insgesamt 10,4 Prozent in diesem Zeitraum entspricht. „Wir freuen uns sehr, dass wir diesen positiven Trend auch im Jahr 2019 noch weiter fortsetzen und das Vorjahresniveau noch einmal ein klein wenig steigern konnten“ erläutert Petra Wegener, Geschäftsführerin des Weserbergland Tourismus e.V., „vor allem die Wahl des Weser-Radwegs bei der ADFC-Radreiseanalyse zum beliebtesten Radfernweg hat sicherlich dazu beigetragen, noch einmal neue Gäste in das Weserbergland zu locken“. Davon zeugen auch die Ergebnisse der einzelnen Monate, die die höchsten Übernachtungszahlen in den Monaten von Mai bis September ausweisen. Der Monat Juni war mit einem Zuwachs von 7,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat der erfolgreichste Monat des Jahres 2019 mit insgesamt 288.979 Übernachtungen.

Damit die Region auch in Zukunft wettbewerbsfähig bleibt, konzentriert sich der Tourismusverband auf die Vermarktung der Themen Radfahren, Wandern sowie das historische Weserbergland im Rahmen des Kulturtourismus. „Ein großes Thema wird in diesem Jahr die Digitalisierung der touristischen Angebote der Region spielen“ so Wegener weiter, „mit der Bündelung der Daten wollen wir unsere Angebote noch zielgerichteter auf den verschiedenen Kanälen ausspielen und so auf das Weserbergland aufmerksam machen“.

Themen

Kategorien


Über den Weserbergland Tourismus e.V.

Der regionale Tourismusverband bündelt die Vielfalt der Informationen, Angebote und Inhalte der Reiseregion Weserbergland für die nationale und internationale Vermarktung. Radfahren, Wandern und der Kulturtourismus mit der Marke "Historisches Weserbergland" sind die Themenschwerpunkte. Die Region erstreckt sich über die drei Bundesländer Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Hessen von Hann. Münden im Süden und Porta Westfalica im Norden.

Pressekontakt

Jessica Dolle

Jessica Dolle

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit +49 (0) 5151/930050

Wer sind wir:

Der Weserbergland Tourismus e.V. ist ein regionaler Tourismusverband, der die Aufgabe hat, die Vielfalt der Informationen, Angebote und Inhalte von 40 Orten zu bündeln und unter der Dachmarke Weserbergland touristisch national und international zu positionieren. Zu den Aufgaben des Weserbergland Tourismus e.V. gehören unter anderem Konzeption und Produktentwicklung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Verkaufsförderung, Produktpolitik, Marktforschung und Mitgliederbetreuung. Der Weserbergland Tourismus e.V. wurde bereits 1902 gegründet und Mitglieder sind neben den vier Landkreisen Hameln-Pyrmont, Holzminden, Northeim und Schaumburg unter anderem verschiedene Städte und Gemeinden, Heilbäder sowie sonstige Mitglieder zwischen Hann. Münden und Porta Westfalica.